Dreieckstücher stehen zurzeit offensichtlich hoch im Kurs… auch bei den Kleinen! Da auch mir diese Variante eines „Halstuchs“ sehr gut gefällt, habe ich mir dazu Gedanken gemacht und ein kurzes „How-To-Sew“ meiner Dreieckstuch-Variante verfasst!

Zu allererst benötigen wir zwei Stoffstücke (ca. 50x50cm) – je 1x Oberstoff und 1x Unterstoff

Legt eure Stoffstücke (Quadrate) jeweils zu einem Dreieck zusammen und schneidet den entstandenen Bruch (an der langen Seite) mit der Schere auseinander. Ihr habt nun 4 Dreiecke – jeweils 2 aus dem Ober- und 2 aus dem Unterstoff! Somit könntet ihr nun gleich 2 Tücher nähen! 😉

Nehmt nun die Dreiecke aus Ober- und Unterstoff, legt sie rechts auf rechts zusammen und fixiert euch die Stoffe mittels Stoffklammern oder Stecknadeln. Näht nun die Dreiecke mit euerer Nähmaschine oder Overlock zusammen (verwendet ihr nur Jersey, könnt ihr dies mit der Overlock nähen, so wie im meinem Beispiel mit dem Double Gauze Stoff ist es besser, wenn ihr zuerst mit der Nähmaschine zusammennäht und nur die Kanten mit der Ovi versäubert ;-))

Vergesst aber nicht darauf, eine kleine Wendeöffnung zu lassen.

Da das Tuch anschließend mittels Kam-Snaps geschlossen wird, werden nun sowohl die Ecken…

… als auch 2 Punkte an den kurzen Seiten des Dreiecks verstärkt. Ich habe hier Vliesline S320 benutzt, da ich keine Wonder-Dots (Snaply) mehr zur Verfügung hatte… diese eignen sich aber Bestens dafür!

So sollte es nun aussehen… wiederholt dies an den selben Stellen auch auf der Rückseite!

Nun wird das Tuch gewendet und die Kanten glatt gebügelt!

Jetzt werden noch die 4 Kam-Snaps angebracht. Achtet dabei darauf, dass ihr die Snaps schön mittig an den verstärkten Stellen einsetzt.

Vergesst nicht die Wendeöffnung zu schließen. Am Schönsten wäre hier das Schließen per Hand (Leiter- bzw. Matratzenstich). Auf You-Tube findet ihr einige Anleitungen dazu 😉

Viel Spaß beim Nachmachen und freuen! 😉