Wie könnte mein erster Blogbeitrag in diesem noch jungen Jahr 2016 besser beginnen, als mit ein AHA-Erlebnis, das ich vor kurzem hatte, zum Thema Schrägband. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber hätte ich noch bis vor kurzem meine Gefühle zum Thema Schrägband beschreiben müssen, wäre mein erstes Wort wohl „HassLiebe“ gewesen! Ich finde Schrägbänder so toll, egal ob auf Accessoires oder auch Bekleidung… ein oft idealer Kantenabschluss! Doch wenn da mal nicht das Annähen wäre…und vorallem… wie schafft man eine gleichmäßige knappkantige Naht auf BEIDEN Seiten?

Ich habe es oft versucht, das Internet durchsucht, aber bin nie auf eine für mich verständliche Beschreibung gestoßen! Und dann… vor einigen Wochen bekam ich den Auftrag für eine Kosmetiktuchbox-Hülle und wie schön wäre da ein Kantenabschluss mit Schrägband. Also hab ich mich nochmals hingesetzt und siehe da… als wäre es das Einfachste und Logischste auf der Welt…das Annähen des Schrägbands lief perfekt!

Und da ich weiß, dass es vielen von euch genauso geht, möchte ich es euch gerne anhand der Kosmetiktuch-Hülle zeigen und habe eine kleine Anleitung + Schnittmuster für euch erstellt. Ich zeige euch in der Anleitung meine Herangehensweise, ob sie nun technisch und aus den Augen wahrer Profis richtig ist… das Ergebnis zählt! 😉

Tutorial_035

Suche dir zunächst zwei Baumwollstoffe deiner Wahl und lade dir hier die Vorlage mittels PDF herunter! Achtet bei euren Druckeroptionen darauf, dass das Feld „Tatsächliche Größe“ angeklickt ist!

Kosmetiktuchhülle

Drucke dir die Vorlage aus und füge sie gem. Anleitung zusammen. Lege die ausgedruckte Vorlage auf deine gewünschten Stoffe und übertrage die Umrisse mittels Trickmarker oder Schneiderkreide. Danach ausschneiden!

Tutorial_001

Lege die beiden Stoffe rechts auf rechts übereinander und markiere dir auf deinem Außenstoff auf der linken Stoffseite das Rechteck in der Mitte.

Tutorial_002

Tutorial_004

Nähe einmal entlang der markierten Linien und verriegle die Stiche am Schluss.

Tutorial_005

Öffne nun das genähte Rechteck mithilfe einer Schere und schneide vorsichtig bis in die Ecken! Aber aufgepasst: KEINESFALLS darf hier die Naht beschädigt werden!

Tutorial_006

Tutorial_007

Danach ziehst du einen der beiden Stoffe durch das zuvor geöffnete Rechteck, sodass die Stoffe nun links auf links übereinander liegen. Forme das kleine Rechteck aus und bügle alles glatt.

Tutorial_008

Tutorial_009

Um zu verhindern, dass der Innenstoff eventuell herauskriecht, nähe einmal knappkantig um das Rechteck.

Tutorial_010

Tutorial_011

Als nächstes musst du die Ecken schließen! Beginne beim Außenstoff und lege die Kanten deiner Ecken rechts auf rechts übereinander und nähe sie füßchenbreit oder so wie in meinem gezeigten Modell mit der Overlock zusammen.

Tutorial_012

Insgesamt 4 Ecken des Außen- und 4 Ecken des Innenstoffs.

Tutorial_013

Tutorial_014

Forme die Kanten jeweils mit der Hand aus und stecke den Innenstoff in den Außenstoff.

Damit es dir beim Annähen des Schrägbandes leichter geht, nähe die Unterkante der beiden Stoffe zusammen. Stecke die Stoffe mittels Stecknadeln oder Stoffklammern zusammen und achte darauf, dass die Nähte der Ecken übereinander liegen. Somit werden deine Stoffe regelmäßig zusammengenäht und es besteht nicht die Gefahr, dass die die Stoffe verrutschen.

Tutorial_015

Du kannst diesen Schritt wie vorhin sowohl mit deiner Nähmaschine, als auch mit der Overlock nähen!

Tutorial_016

Deine Hülle ist nun schon fast fertig! Nun kommt der spannende Teil! 😉

Drehe deine Hülle nun mit der Innenseite nach außen! Ich beginne mit dem Schrägband an einer der beiden Seitenteile! Falte das Schrägband zunächst ca. 1cm um, sodass ein Falz entsteht.

Tutorial_018

Öffne die Kanten des Schrägbands ein wenig und lege die Außenkante des Schrägbands exakt auf die Außenkante deines Stoffes.

Tutorial_017

Achte darauf, dass du ca. 1mm rechts neben der Falz des Schrägbands entlang zu nähen beginnst. Je nach Nähmaschine kannst du dazu entweder die Position deiner Nähnadel verändern oder du suchst dir einen anderen (Hilfs)Punkt, an dem du dich orientieren kannst.

Tutorial_019

Tutorial_020

Tutorial_021

Nähe einmal rundherum und über das zuvor eingeschlagene Schrägband am Beginn.

Tutorial_022

Tutorial_025

Falte die Schrägbandenden ineinander, drehe deinen Stoff um (sodass nun die Außenseite zu dir schaut) und stülpe das Schrägband über die Außenkante deines Stoffes.

Tutorial_026

Tutorial_027

Tutorial_028

Du siehst nun auch die zuvor genähte Naht!

Tutorial_031

Achte bei diesem letzten Schritt darauf, dass die Kante deines Schrägbands exakt auf diese Naht trifft und diese leicht verdeckt. Nähe nun wieder im Abstand von ca. 1-2mm entlang der geschlossenen Schrägbandkante einmal rundherum.

Tutorial_030

Und tadaaa… fertig ist dein Wende-Hülle mit einer gleichmäßig knappkantigen Steppnaht entlang des Schrägbandes!

Tutorial_035

Tutorial_036

Tutorial_038

Ich würde mich riesig über euer Feedback und Verlinkungen zu meiner Seite freuen und wünsche euch viel Spaß & Erfolg beim Nachnähen!

 Tutorial_032